Bürgermeisterkandidat mit Ehefrau bei der Stimmabgabe

kw10-DSC00011tKurz nach 11 Uhr am Sonntag trat Peter Eisgruber-Rauscher, Kandidat für das Amt des ersten Bürgermeisters von Marklkofen, mit seiner Frau Brigitte an die Wahlurnen in ihrem Stimmkreis Marklkofen. Zehn Wahlkabinen standen in der Turnhalle der Grundschule für die Bürger bereit und warteten auf die rund 60 Prozent der Wahlberechtigten, die ihre Stimme nicht vorab per Briefwahl abgegeben hatten. Der Hauptansturm, so die Wahlhelfer, wurde für den Nachmittag erwartet. Die Wahlkabinen inspirierte auch einige Nachwuchs-Wähler im Kindergarten- und Grundschulalter, die auf die Bitte „Mei Bruada möcht a so a Bladl“ von den freundlichen Wahlhelfern ein weißes Spezialbladl ausgehändigt bekamen, das sie daraufhin „ordnungsgemäß ausgefüllt und bemalt“ persönlich beim Team abgaben – unter dem Motto: „Früh übt sich, wer ein ordentlicher Staatsbürger werden möchte“.

| Favoritenlink | Thema: Aktuelles. |